Pogy (Michael Poganiatz)

Über Pogy (Michael Poganiatz)

Der gebürtige Böbinger Michael Poganiatz, genannt Pogy, spielt E-Bass in der bekannten Band Mr. Serious & The Groove Monkeys, die bereits zusammen mit Bands wie Seeed, Sportfreunde Stiller, Broilers, InExtremo, Ska-P und Fiddler’s Green auftraten.

Im Jahr 2014 nahm die Band  am weltweiten Emergenza Wettbewerb mit insgesamt 4500 Bands teil. Sie belegten im Finale Süddeutschland Platz 1, im Deutschlandfinale Platz 2 und auf dem Taubertal Festival, dem internationalen Finale, Platz 8 unter den verbliebenen 18 Bands.

Im Landkreis Weilheim-Schongau ist die Band vor allem bekannt durch Headliner-Gigs bei der 1. Peißenberger Rocknacht und dem Open Air in Böbing im Jahr 2015.

Die „ernsten Affen“ spielen eine abwechslungsreiche und eigenständige Mischung aus Melodie, Funk und harten Gitarrenriffs.

In den Jahren 2004 bis 2006 studierte Pogy an der Akademie Deutsche Pop Komposition und zusätzlich den Fachbereich Komposition für Filmmusik. Bereits vor seinem Abschluss arbeitete er dort als stellvertretender Dozent. Gleichzeitig war er als Musiklehrer für E-Bass in verschiedenen Musikhäusern und als freiberuflicher Musiklehrer tätig.

Sein Unterricht beinhaltet E-Bass, Harmonielehre, Timing & Groove, sowie Komposition und Improvisation. Um sich selbst immer wieder weiterzubringen, nimmt er regelmäßig Unterricht bei verschiedenen Lehrern, wie dem mehrfach ausgezeichneten Komponisten Dieter Dolezel, dem renommierten Bassisten Patrick Scales und dem Echo-Gewinner Max Frankl im Bereich Komposition und Improvisation.

Bereits seit 2002 arbeitet Pogy parallel als freiberuflicher Fotograf und Fotoassistent. Zu seinen Referenzen gehören Kunden wie die Süddeutsche Zeitung, das Musikhaus Kirstein, Siemens, ADAC, Linde AG und natürlich ab sofort die Klangfabrik. Er verfügt über ausgezeichnete Kenntnisse in verschiedensten Kamera- und Lichtsystemen und hat mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung in digitaler Bildbearbeitung.

Musik bedeutet für mich viel mehr als einfach nur Bass zu spielen und mit meiner Band zu proben. Musik ist für mich Selbstverwirklichung und eine Plattform, auf der das Experimentieren niemals zu Ende geht. Aber nur mit dem richtigen Werkzeug kann man ein guter Musiker werden. Bass-Spielen, Üben und Komponieren gehören wie das Atmen zu meinem normalen Tagesablauf. Nicht nur Kreativität und Leidenschaft, sondern auch Selbstdisziplin, Engagement und kontinuierliches Üben haben mich als Mensch reifen lassen und mich in meiner Persönlichkeitsentwicklung weitergebracht. Mir ist es wichtig, dass die Schüler lernen, wie man richtig übt und auch warum sie etwas spielen. Beim Bass ist es neben guter Spieltechnik im Prinzip die Harmonielehre, der Groove und das Zusammenspiel mit dem Schlagzeug. Wenn Bass und Schlagzeug präzise und sinnvoll harmonieren, dann können die anderen quasi machen was sie wollen, weil es immer gut klingen wird ;-). Es sind oft nur kleine Nuancen, die eine perfekte Symbiose ergeben! Ich bin sehr detailverliebt und erarbeite die Dinge sehr gerne langsam und Stück für Stück. Denn dadurch wird automatisch alles, was man spielt, besser.

E-Bass
Band-Coaching
Komposition
Songwriting