KONTAKT

KF_star_grey Inhaberin Veronika Brod

KF_mail_grey info@die-klangfabrik.de

KF_phone_grey 0881 | 927 88 600

KF_mobilephone_grey0175 | 416 3001

KF_home_grey Münchener Str. 27, 82362 Weilheim

DATENSCHUTZERKLÄRUNG DER KLANGFABRIK

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Internetauftritt. Das Vertrauen aller Besucher und Kunden, die Sicherheit Ihrer Daten und der Schutz Ihrer Privatsphäre sind für uns von zentraler Bedeutung. Ihre personenbezogenen Daten werden von uns daher gemäß den gültigen Datenschutzvorschriften behandelt. Diese Datenschutzerklärung soll sie entsprechend informieren. Vorab zur Begrifflichkeit: Es geht bei Datenschutzvorschriften nur um Personenbezogene Daten´, um der Kürze willen in dieser Datenschutzerklärung vereinfachend „Daten“ genannt. Solche Daten also sind Informationen, die dazu genutzt werden können, Ihre Identität zu erfahren, wie z.B. Ihr/e Name, Adresse, Telefonnummer, die IP eines von Ihnen genutzten PCs, Laptops, Tablets, Handys o.ä. (nachfolgend zusammenfassend „Endgerät“). Die exakte Definition zum Begriff `Personenbezogene Daten´ finden Sie in Art. 4 Nr. 1 der EUDatenschutzgrundverordnung („DSGVO“, in Kraft seit 25.05.2018).

Wenn Sie unsere Seite ansehen und nutzen, verarbeiten wir solche Daten, die uns mit jeder Anfrage Ihres Browsers von Ihrem Endgerät automatisch übermittelt werden (siehe unten Ziff. IV). Sofern Sie uns gegenüber ausdrücklich Daten spezifisch erklären/mitteilen, z.B. unter Nutzung unserer Online-Eingabemaske, z.B. unter der Rubrik `KONTAKT´ dieser Website, dazu unten Ziff. VII), erfolgt dies und nachfolgende Datenverarbeitung unsererseits ausschließlich zweckgebunden nach Inhalt und Ziel Ihrer Anfrage, mit der Sie die Daten mitgeteilt haben. Wir weisen Sie allerdings darauf hin, dass Datenübertragung unter Nutzung des Internet, also auch unserer Website, wohl kaum vollständig gegen einen Zugriff durch Dritte geschützt werden kann. Nachfolgend möchten wir Ihnen näher erläutern, welche Daten wir wann und zu welchem Zweck verarbeiten. Es wird erklärt, wie unsere angebotenen Dienste arbeiten und wie hierbei der Schutz Ihrer Daten gewährleistet wird. Unter Ziff. VIII informieren wir Sie dann gerne detailliert über Ihre Rechte uns gegenüber. Zunächst (unter Ziffern I – III) einige allgemeine Informationen.

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO ist:

Veronika Brod
(Inhaberin „Klangfabrik“)
Münchener Str. 27
82362 Weilheim
Deutschland

Tel.: 0881 / 927 88 600
Mobil: 0175 / 416 3001

E-Mail: info@die-klangfabrik.de
Website: www.die-klangfabrik.de

II. Datenschutzbeauftragter

Die „Klangfabrik“ hat keinen Datenschutzbeauftragten, da sie hierzu weder nach DSGVO noch nach aktuellem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG neu, gültig ab 25.05.2018) verpflichtet ist. Natürlich aber achten wir die einschlägigen gesetzlichen Vorgaben zum Datenschutz auch ohne einen solchen Beauftragten: zu diesem Zweck dient auch die Datenschutzerklärung, die Sie gerade lesen.

III. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten (=„Daten“, s.o.),

Verschlüsselung

Wir verarbeiten Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen auf dieser Website erforderlich ist. Die Verarbeitung ausdrücklich mitgeteilter Daten erfolgt nur nach freiwilliger Eingabe des Nutzers. Die nähere Beschreibung und jeweils entsprechenden Rechtsgrundlagen nach DSGVO zu den verschiedenen Datenverarbeitungen nennen wir nachfolgend. An dieser Stelle informieren wir Sie gerne bereits darüber, dass unsere Website zum Schutz Ihrer Daten nach allgemein anerkannten Regeln der Technik eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung.

Eine solchermaßen verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile Ihres Browsers auf `https://…´ wechselt, sowie dass in Ihrer Browserzeile unmittelbar vor der Adresszeile ein Vorhängeschloss (vereinfacht) abgebildet wird.

2. Datenverarbeitung durch „Auftragsverarbeiter“

Im Zusammenhang mit dem Besuch unserer Website und damit einhergehender Datenverarbeitung ist für uns zum Teil die Einschaltung weisungsabhängiger, nachfolgend sogenannter „Auftragsverarbeiter“ (siehe auch Art. 4 Nr. 8 DSGVO) erforderlich. Solche Auftragsverarbeiter sind z. B. Rechenzentrumsbetreibern und/oder sonstigen an der Datenverarbeitung Beteiligte.

Solche externe Dienstleister- die also Daten für uns und in unserem Auftrag verarbeiten – werden von uns sorgfältig ausgewählt und vertraglich streng nach den Vorgaben der DSGVO (siehe v.a. Art. 28 ff DSGVO – Auftragsdatenverarbeitung) verpflichtet. Jeder Auftragsverarbeiter arbeitet nach unserer Weisung, was wir durch strenge vertragliche Regelungen, die auch technische und organisatorische Maßnahmen und ergänzende Kontrollen enthalten, sicherstellen. Eine Übermittlung Ihrer Daten erfolgt im Übrigen nur, wenn Sie uns dazu eine ausdrückliche Einwilligung erteilt haben, oder aufgrund einer sonst rechtfertigenden gesetzlichen Regelung.

Eine Übermittlung in Drittstaaten außerhalb der EU/des EWR oder an eine internationale Organisation findet nicht statt. Dies würden wir in jedem Falle nur dann stattfinden lassen, wenn angemessene Garantien vorliegen (wozu z.B. die sogenannten EU Standardvertragsklauseln und/oder ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission gehören würden). Auftragsverarbeiter, s.o., ist insbesondere der host provider unserer Webseite. Darüber werden Sie nachfolgend näher informiert.

3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

„Datenverarbeitung“ im Sinne dieser Datenschutzerklärung ist stets `Verarbeitung´ i.S.d. Art. 4 Nr. 2 DSGVO von Daten (=, s.o., `personenbezogene Daten´ i.S.d. Art. Nr. 1 DSGVO), die Sie als `betroffene Person´ (Definition siehe Art. 4 Nr. 1 DSGVO) tangieren. Generell (näheres jeweils bei konkreten Datenverarbeitungen) gilt diesbzgl.: Soweit wir für Datenverarbeitung eine ausdrückliche Einwilligung von Ihnen als der einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage der Verarbeitung. Bei Datenverarbeitung, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei Sie als betroffene Person sind, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Datenverarbeitung, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, also z.B. Anfragen zu Unterrichtsgestaltung, Preisen o.ä.

Soweit eine Datenverarbeitung zur Erfüllung einer uns obliegenden rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Datenverarbeitung erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Datenverarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen, also von Ihnen, das erstgenannte berechtigte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage.

4. Datenlöschung und Speicherdauer

Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht, oder dass eine Einwilligung vorliegt.

IV. Bereitstellung der Website, Logfiles, Google WebFonts

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung Bei jedem Aufruf unserer Website erfasst unser System automatisiert Informationen aus dem System des aufrufenden Endgerätes. Folgende Informationen sind das:

(1) Die IP-Adresse des zugreifenden Endgerätes;
(2) Datum und Uhrzeit des Zugriffs;
(3) Das Betriebssystem des Endgeräts;
(4) Informationen über den Browsertyp des Endgeräts;
(5) Etwaige andere Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt.

Diese Daten werden durch unseren host provider, die Alfahosting GmbH, Ankerstraße 3b, 06108 Halle (Saale), verarbeitet, der also insofern unser Auftragsverarbeiter ist, s.o. Ziff. III.2, Verarbeitung sämtlicher Daten dort, also auch Speicherung, findet ausschließlich auf Servern in Deutschland statt. Die IP-Adressen werden nach 24 Stunden ab genannter Erhebung durch Eintrag von Nullen effektiv anonymisiert. Die Löschung der IP-Adressen erfolgt, ebenso automatisch, nach 7 Tagen spätestens. Die genannten Daten werden wie beschrieben in sogenannten „Logfiles“ abgelegt, aufgeteilt in „Zugriffs-Logfiles“ und in „Fehler-Logfiles“.

Ferner nutzt diese Website zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte „Web Fonts“, die von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA (California) 94043, USA, betrieben („Google“), bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser zu diesem Zweck die benötigten Web Fonts in Ihren Browsercache auf Ihrem Endgerät. Hierzu tritt Ihr Endgerät in Verbindung zu den Servern von Google in USA. So erhält Google jeweils (mittels Ihrer zu diesem Zeitpunkt noch nicht anonymisierter IP-Adresse) davon Kenntnis, dass Ihr Endgerät gerade diese Website nutzt. Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq. Hieraus zitieren wir, abschnittsweise auf Deutsch übersetzt:

The Google Fonts API is designed to limit the collection, storage, and use of end-user data to what is needed to serve fonts efficiently.

Die Schnittstelle bzgl. Google Fonts ist so eingerichtet, dass sie die Erhebung, Speicherung und den Gebrauch von Endnutzer-Daten auf dasjenige beschränkt, was zur effektiven Bereitstellung der Fonts erforderlich ist.

Use of Google Fonts is unauthenticated. No cookies are sent by website visitors to the Google Fonts API. Requests to the Google Fonts API are made to resource-specific domains, such as fonts.googleapis.com or fonts.gstatic.com, so that your requests for fonts are separate from and do not contain any credentials you send to google.com while using other Google services that are authenticated, such as Gmail.

Der Gebrauch von Google Fonts ist nicht authentifiziert. Der Website-Besucher schickt keine Cookies an die Schnittstelle bzgl. Google Fonts. Anfragen werden vielmehr an spezifische Domains geleitet, wie z.B. `fonts.googleapis.com´ oder `fonts.gstatic.com, sodass die auf Fonts bezogenen Anfragen Ihres Endgerätes von jeglichen Anmelde-Daten getrennt laufen, und solche also auch nicht enthalten, die z.B. an google.com gehen, wenn der User andere Google-Dienste wie z.B. Gmail beansprucht – solche Dienste sind authentifiziert.

In order to serve fonts quickly and efficiently with the fewest requests, responses are cached by the browser to minimize round-trips to our servers.

Um die Fonts schnell und effizient und unter möglichst geringer Zahl technischer Anfragevorgänge bereitstellen zu können, speichert der Browser des anfragenden Endgerätes die Antworten von Google (im Cache, s.o.), um wiederholte Anfrage-Schleifen an unsere Server zu minimieren.

Requests for CSS assets are cached for 1 day. This allows us to update a stylesheet to point to a new version of a font file when it’s updated, and ensures that all websites using fonts hosted by the Google Fonts API will be using the most updated version of each font within 24 hours of each release.

Anfragen für Gestaltungsvorlagen („CSS“ = Cascading Style Sheets) werden für einen Tag im (genannten) Cache aufbewahrt. Dies ermöglicht es (Google), eine Gestaltungsvorlage bei Vorliegen einer neuen Version zu aktualisieren, und stellt sicher, dass alle Websites, die Fonts über die Google-Fonts-Schnittstelle nutzen, jeweils die – im Rahmen von 24 Stunden betrachtet – aktuellste Version des jeweiligen Fonts zur Verfügung haben. The font files themselves are cached for one year, which cumulatively has the effect of making the entire web faster: When millions of websites all link to the same fonts, they are cached after visiting the first website and appear instantly on all other subsequently visited sites. We do sometimes update font files to reduce their file size, increase coverage of languages, and improve the quality of their design. The result is that website visitors send very few requests to Google: We only see 1 CSS request per font family, per day, per browser. Die Font-Dateien selbst werden für ein Jahr Tag im (genannten) Cache abgelegt. Dies hat letztlich zur Wirkung, das gesamte Netz schneller zu machen: Wenn Millionen von Websites dieselben Fonts nutzen, sind letztere im (genannten) Cache nach dem ersten Besuch einer solchen Website abgelegt, und erscheinen sofort auf allen nachfolgend besuchten solchen Websites. Von Zeit zu Zeit aktualisieren wir die Font-Dateien um deren Große zu minimieren, erfasste Sprachen auszubauen, und die Qualität des Designs zu verbessern. Ergebnis ist, dass Website-Besucher letztlich sehr wenige Anfragen an Google senden müssen: Pro Endgerät / Browser und Tag sehen wir lediglich eine Anfrage für Gestaltungsvorlagen je Font-Familie (Zeichenfamilie).

Ferner verweisen wir gerne auf die Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung in Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Dasselbe gilt im Endeffekt bzgl. der Datenverarbeitung bzgl. WebFonts. Die Nutzung von Google WebFonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen, ansprechenden und damit die Lesbarkeit und das Lesevergnügen fördernden Darstellung und Erscheinungsform unserer Website. Dies stellt u.E. ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Wir gehen nach Prüfung weiter auch nicht davon aus, dass Sie ein überwiegendes gegenstehendes Interesse haben, denn Alternativen wären z.B. ein technisch nicht einwandfrei funktionierender, damit uneinheitlicher  Schrift-Auftritt der von Ihnen aufgerufenen Website, oder die Einschaltung einer kostenpflichtige Lizenz unsererseits, zu deren Finanzierung wir dann aber z.B. Werbung Dritter auf unserer Website schalten müssten. Wir gehen davon aus, dass all dies nicht in Ihrem Interesse ist. Dies zumal fast jeder User täglich mehrfach google nutzt (siehe nur: Suchmaschine) und sich damit im Alltag den gleichen und in der Regel gar erheblich Datenintensiveren Vorgängen aussetzt als sie hier bei der Nutzung von Google Fonts geschehen.

3. Zweck der Datenverarbeitung- Logfiles

Der Zweck der Datenverarbeitung bzgl. Google WebFonts ist bereits oben unter Ziff. IV.1 und IV.2 beschrieben. Näher deshalb noch zu dort genannten weiteren Datenverarbeitungen, v.a. im Zusammenhang mit Logfiles, s.o.:

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers in jedem Falle für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die oben beschriebene Speicherung in Logfiles erfolgt weiter, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Informationsbeschaffung über anonymisiertes Benutzerverhalten, und damit zur Optimierung unserer Website auch in Ihrem Sinne als User, sowie zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme.

Eine Auswertung der Daten bzgl. Benutzerverhaltens findet allerdings nur insofern statt, als vollständig ohne Bezug zu Personen gestaltete Berichte / Auswertungen über allgemeines, nicht individuelles Besuchsverhalten der Website zusammengestellt wird – hierfür sorgt die oben beschriebene Anonymisierung, die stets vor der genannten Berichterstellung / Auswertung geschieht.

Da auch die anonymisierten IP-Adressen nach spätestens 7 Tagen gelöscht sind, kann ein Bezug zu einer individuellen Personen nicht mehr im Sinn des Art. 4 Nr. 1 DSGVO hergestellt werden, und liegen damit spätestens ab Löschung, unserer Meinung nach sogar schon ab Anonymisierung keine personenbezogenen Daten i.S.d. Art 4 Nr. 1 DSGVO mehr vor.

In den eben beschriebenen Zwecken der Speicherung / Auswertung liegt auch unser berechtigtes Interesse an der konkreten Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Im Falle der Verarbeitung Ihrer technisch zur Bereitstellung der Website erforderlichen Daten ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Die Speicherung der Daten in genannten Logfiles bleibt über o.g. 7 Tage hinaus bestehen, spätestens ab 24 h aber vollständig anonymisiert, und damit spätestens ab o.g. 7 Tagen nicht einmal mehr mit einer Rumpf-IP ausgestattet: Eine Zuordnung zu Ihnen als seinerzeit aufrufenden Nutzer ist dann also nicht möglich, s.o.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Verarbeitung der Daten zur Bereitstellung der Website für die jeweilige Sitzung und die Speicherung dieser Daten in Logfiles währenddessen ist für den Betrieb der Website zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit hiergegen. Gegen sonstige Erfassung und Verarbeitung haben Sie ein Widerspruchsrecht, solange personenbezogene Daten vorliegen, also im Endeffekt, da dies auch schon nach 24 Stunden nicht mehr der Fall ist, für diesbzgl. Verarbeitungsvorgänge nicht mehr.

V. Google Maps

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Diese Webseite nutzt – unter dem technischen Vorbehalt Ihrer ausdrücklichen Einwilligung, dazu sogleich – Google Maps in einem eigenständigen „frame“ (Rahmen). Dies ist ein Kartendienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA (California) 94043, USA, betrieben („Google“), zur Darstellung einer interaktiven Karte und zur Erstellung von Anfahrtsplänen.

Sie aber haben die Möglichkeit, Google Maps zu deaktivieren und somit die unter dieser Ziff. V beschriebene Datenverarbeitung zu verhindern. Hierzu teilen wir Ihnen gerne zweierlei Varianten mit:

(1) Zu Beginn Ihres Besuchs unserer Website fragen wir Sie am unteren Ende des Start-Bildschirms, ob Sie Cookies und insbesondere Google Maps akzeptieren wollen (unter Verweis und Verlinkung auf diese Datenschutzerklärung). Wenn Sie dort auf „Ablehnen“ klicken, ist Ihnen der Besuch unserer Website eingeschränkt zwar weiterhin möglich; der hier fragliche frame mit Google Maps wird dann allerdings -für Sie – nicht nutzbar sein;

(2) indem Sie JavaScript in dem Browser Ihres Endgerätes deaktivieren. Natürlich können Sie in beiden Varianten Google Maps auf unserer Website dann nicht nutzen.

Dies können Sie durch Neu-Aktivierung des JavaScripts aufheben, oder, sollten Sie Variante (1) gewählt haben, durch Klicken des Links „Cookie Entscheidung widerrufen“, der am linken unteren Ende jeder (Unter-)Seite unserer Website stets erscheint (nach kurzer Ladezeit). Infolgedessen haben Sie die Möglichkeit eine Cookie- und Maps-Google-Ablehnung durch Klicken von „Akzeptieren“ in eine Zustimmung umzuwandeln. (Natürlich kann dies mittels dieses Links auch umgekehrt geschehen, sollten Sie Cookies und damit Google Maps zunächst akzeptiert haben: Die Abfrage erscheint erneut, Sie können dann auf „Ablehnen“ klicken.)

Falls Sie Google Maps akzeptiert haben: Zum Zweck der Nutzung von Google Maps muss der von Ihnen verwendete Browser Ihres Endgeräts Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre – zu diesem Zeitpunkt nicht anonymisierte – IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde.

Google erlangt dadurch ferner folgende Informationen/Daten zu gleichzeitig kurz beschriebenen Zwecken (englischsprachige Original-Formulierung siehe Stichwort/ Überschrift „What information is sent to Google when I use the Maps JavaScript API“ unter https://developers.google.com/maps/faq, nachfolgend übersetzt:

  •  Kartengröße und Verortung — zum Auffinden der erforderlichen Karten-Abschnitte und Zuordnen der jeweiligen Urheberrechte
  •  Adressen zur Georeferenzierung (Bestimmung der Lage im Koordinatensystem)
  •  Richtungs- und Maßstabsveränderungen
  •  Locations in der Gegend
  •  Geodaten unter Verwendung von KML (= `Keyhole Markup Language´, eine Sprache zur Beschreibung und Auszeichnung von Geodaten)

Google wird die so gewonnenen Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten.

Google wird – nach eigenen Angaben – Ihre IP-Adresse nicht mit anderen Daten bei Google in Verbindung bringen. Die Google-Datenschutzerklärung & zusätzlichen Nutzungsbedingungen für Google Maps finden Sie unter https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html.

Dennoch ist es u.E. technisch denkbar, dass Google aufgrund der erhaltenen Daten eine Identifizierung vornehmen könnte. Google könnte so Daten, einschließlich Persönlichkeitsprofile, für andere Zwecke verarbeiten. Auf all dies haben wir leider, wenn Google Maps durch Sie genutzt wird, keinen Einfluss, da nicht wir, sondern  Google über die entsprechenden Algorithmen technisch verfügen/verfügt bzw. diese einsetzen/einsetzt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten / Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Sie erfolgt auch in unserem berechtigten Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, da wir damit sicherstellen, dass Sie uns leicht erreichen können. Wir gehen nach Prüfung nicht davon aus, dass Sie ein überwiegendes gegenstehendes Interesse haben. Denn die Nutzung von Google Maps erfolgt in Ihrem Interesse, das Sie durch Zustimmung bei Abfrage zu Cookies und spätestens durch Anklicken des o.g. „frames“ (ggfs. erneut) deutlich machen. Letztlich können Sie den Google- Maps-frame auch effektiv deaktivieren, s.o.

Rechtsgrundlage ist auch –durch Ihre Einwilligung – Art. 6 Abs. 1 lit. a – und am einfachsten widerrufbar wie unter den o.g. Varianten, dort unmittelbar nach Variante (2) beschrieben („Cookie Entscheidung widerrufen“, s.o.)

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung einschließlich Verarbeitung der IP-Adresse und Ihrer Standort- bzw. Zieldaten durch Google ist notwendig, um die von Ihnen abgefragten Karten-Informationen an Ihr Endgerät zu ermöglichen. Hierfür muss auch die IPAdresse des Nutzers in jedem Falle für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Weiter hegt Google den Zweck, über Ihr Nutzerverhalten Kenntnis zu erlangen; dies durch Sammeln und wohl auch Speichern von entsprechenden Daten, die im Laufe Ihrer Nutzung an Google automatisch übermittelt werden.

4. Dauer der Speicherung

Wir speichern keine Daten in diesem Zusammenhang. Zur Datennutzung /- verarbeitung, einschließlich Speicherung, seitens Google s.o.

VI. Verwendung von Cookies – und Tracking bei Google Maps

Generell vorab:

Bei Cookies handelt es sich um eine Art von Textdateien, die auf ihrem Endgerät gespeichert werden. Cookies enthalten typischerweise eine charakteristische Zeichenfolge, die eine klare Identifizierung des verwendeten Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Cookies, so sie eingesetzt werden, werden also auf dem Ihrem Endgerät gespeichert.

Gleichzeitig bekommen Sie so als Nutzer über Ihr Endgerät bzw. den dortigen Browser die technische Möglichkeit zur Kontrolle über Cookies gleich welcher  Herkunft. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Browser können Sie die Zulassung / Übertragung von Cookies vollständig deaktivieren oder teilweise oder auch nur für bestimmte Webseiten einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen.

Allerdings informieren wir gerne auch darüber, dass dann, wenn Cookies für bestimmte Webseiten oder insgesamt deaktiviert werden, die betroffenen Funktionen möglicherweise nicht mehr vollumfänglich genutzt werden können.

Nun konkret zur vorliegenden Website:

Von sich aus verwendet unsere Webseite selbst keine Cookies. Zum einwandfreien Funktionieren der – nach Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO gerechtfertigten – Verschaltung mit Google WebFonts siehe bitte oben Ziff. IV.1.

Weiter greift ggfs. das Nachfolgende, wenn Sie zu Cookies und damit gleichzeitig auch bzgl. Google Maps einwilligen.

Zu dieser Einwilligung werden Sie, wie schon oben bei Ziff. V.1.(1) beschrieben, zu Beginn Ihres Besuchs unserer Website, und zwar am unteren Ende des Start-Bildschirms unserer Website, mit einer Art Banner angefragt, ob Sie Cookies – und auch Google Maps, s.o. – akzeptieren wollen, dies unter Verweis und Verlinkung auf vorliegende Datenschutzerklärung. Nur dann, wenn Sie dort auf „Akzeptieren“ klicken, setzt Google die für den Service Google Maps erforderlichen Cookies ein. Dazu sogleich näher, siehe auch die Google-eigene Information hierzu: https://developers.google.com/maps/faq#api_cookies).

Wenn Sie dort auf „Ablehnen“ klicken bleibt es dabei, dass Ihr Besuch auf unserer Website nicht dazu führt, dass auf Ihrem Endgerät Cookies mitpersonenbezogenen Daten platziert werden, bis auf einen Cookie, der für die Sitzung auf Ihrem Endgerät gespeichert bleibt und für diesen Fall die technisch erforderliche Information enthält, dass Sie auf „Ablehnen“ geklickt haben.

Google Maps platziert bei Einverständnis, s.o., aber Cookies auf Ihrem Endgerät. Ziel ist es, die Gesamt-Anzahl von Einzelnutzern bestimmen zu können. Dies geschieht (da mit Ihnen keine registrierten Google-Nutzer vorliegen) durch ein für sich betrachtet anonymes Cookie.

Gleichzeitig sammelt Google während Ihrer Nutzung von Google-Maps statistische Daten bzgl. der Nutzung der spezifischen Tools/Besonderheiten, die Sie aus dem Informations-/ und Leistungsangebot von Google abrufen/verwenden.

Rechtsgrundlage ist dann –da ein Einverständnis vorliegt – Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Das Einverständnis ist am einfachsten widerrufbar wie oben bei Ziff. V.1., unmittelbar nach Variante (2), beschrieben („Cookie Entscheidung widerrufen“, s.o.)

VII. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist im Bereich „Kontakt“, ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Es ist ferner eine Kontaktaufnahme über die unter dem Reiter „Kontakt“ bereitgestellte E-Mail-Adresse (info@die-klangfabrik.de) möglich. Diese E-Mail-Adresse ist dort zwar abgedruckt, jedoch an dieser Stelle nicht mit weiteren Funktionalitäten (Link o.ä.) unterlegt, und damit nicht über unsere Website nutzbar. Sie können diese also mit Ihrem E-Mail-Programm nutzen, dies aber fällt nicht mehr unter diese Datenschutzerklärung.

Die Daten werden durch unseren host provider, die Alfahosting GmbH, Ankerstraße 3b, 06108 Halle (Saale), verarbeitet, der also insofern unser Auftragsverarbeiter ist, s.o. Speicherung und Verarbeitung sämtlicher Daten dort findet ausschließlich auf Servern in Deutschland statt. Es erfolgt auch in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an außenstehende Dritte.

Die im Rahmen des Kontaktformulars erhobenen Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, wie insbesondere bei Anfragen zu künftigen Buchungen von Veranstaltungen / Kursen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme.

Eine explizite Kontaktaufnahme ist zur Klärung Ihrer Fragen, die Sie ja aus eigenem Anstoß stellen und geklärt wissen möchten, unseres Erachtens sinnvoll, Es entspricht unserem berechtigten Interesse, da hierbei klare Kommunikation eine gute Vorbereitung Ihrer etwaigen Buchung sichert. Ebenso entspricht dies Ihrem Interesse.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Die Daten aus der Kontaktaufnahme werden solange aufbewahrt, wie also nach dem Inhalt der Anfrage erforderlich.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen. In einem solchen Fall kann – bei allgemeiner, aber noch nicht abgeschlossener Anfrage – die Konversation nicht fortgeführt werden.

Bitte richten Sie Ihren Widerspruch ebenfalls an die E-Mail-Adresse info@dieklangfabrik.de oder an die anderen in dieser Datenschutzerklärung unter Ziff. I angegebenen Kontaktdaten.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht. Vorherige Datenverarbeitung bleibt in ihrer Rechtmäßigkeit von Ihrem Widerspruch aber in jedem Fall unberührt.

VIII. Rechte der betroffenen Person

Werden Ihre personenbezogenen Daten bei uns verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte uns gegenüber zu:

1. Auskunftsrecht

Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von uns die in Art. 15 DSGVO näher bezeichneten Auskünfte verlangen.

Wir behalten uns vor, zur Vereinfachung unserer Antwort auf diese Datenschutzerklärung zu verweisen, wenn diese die entsprechenden Auskünfte bereits enthält.

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben nach Art. 16 DSGVO ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Wir werden die Berichtigung unverzüglich vornehmen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen, siehe weitere Voraussetzungen auch Art. 18 DSGVO, können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten insbesondere verlangen:

(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

(2) unsere Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen; oder

(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob im Rahmen der Interessenabwägung, die dann vorzunehmen ist, unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten von Ihnen zu Recht eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von uns unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Löschung

a) Löschungspflicht, Art. 17 DSGVO
Sie können von uns verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich eine Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßigverarbeitet.

(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder nach dem Recht eines der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt (in der Regel: Deutschland).

(6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b) Information an Dritte

Haben wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

(4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

(5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5. Recht auf Unterrichtung (Art. 19 DSGVO)

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung und/oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber uns geltend gemacht, sind wir nach verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Sie haben demnach insbesondere – näheres siehe Art. 20 DSGVO – das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

7. Widerspruchsrecht

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, z.B. bei Newslettern, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben ansonsten das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Wir verarbeiten auch dann die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für eine dennoch weiter zu geschehende Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Solche Entscheidungen / Profilings betreiben wir dennoch nicht. Nur mehr der Vollständigkeit halber verweisen wir diesbzgl. auf Art. 22 DSGVO, dessen Geltung wir im Falle, dass er doch anwendbar sein sollte, wir natürlich akzeptieren würden.

10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Da mehrere Orte denkbar sind, bieten wir Ihnen eine amtliche Liste aller Datenschutzbeauftragten samt deren Kontaktdaten. Bedienen Sie sich gerne hierzu des folgenden Links des Bundesbeauftragten für Information und Datenschutz, Bonn: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_linksnode.html. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet Sie als Beschwerdeführer dann über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Stand: 20.07.2018